Meine Beiträge in der Presse

Endlich Ferien: Zehn Irrtümer über die Urlaubszeit

Ich will entspannen! Jetzt! Sofort! Wer mit diesem Anspruch in den Urlaub fährt, wird den Stress garantiert nicht los. Zehn Sätze, die der Erholung im Wege stehen.

Wir sparen darauf, wir schuften davor und danach – und dann ist er plötzlich da, der langersehnte Urlaub, und fühlt sich so gar nicht nach „der schönsten Zeit des Jahres“ an. Wir sind erschöpft, werden vielleicht sogar krank. Ausgerechnet jetzt! Wie kann das sein? …

Ganzen Artikel lesen:
www.spiegel.de
14.07.2017


 

Machen Sie den Test: Strengen Sie sich im Job zu sehr an?

Im Job soll man was leisten. Aber viele Menschen strengen sich bei der Arbeit zu viel auf die falsche Weise an – und im Privatleben zu wenig auf die richtige. Gehören Sie dazu?

Für Eilige: Hier geht es direkt zum Selbstcheck. In schöner Regelmäßigkeit hört man, dass Menschen bei der Arbeit etwas leisten sollen. Wohlbefinden im Job sei nett, aber nicht Ziel der Veranstaltung. Übersehen wird dabei, dass Leistung, die auf Kosten von Wohlbefinden erbracht wird, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden kostet …

Ganzen Artikel lesen:
www.spiegel.de
2017


 

Stress und Glück im Einklang: Worauf Sie im Umgang mit sich selbst achten sollten

Die Erwartungen, die wir an uns stellen, werden immer höher. Jeder ist gestresst, muss Leistung abliefern und Anstrengungen einstecken. Dabei müssen wir auch für einen Ausgleich sorgen. FOCUS-Online-Expertin Ilona Bürgel erklärt, in welchem Maß sich Stress positiv auswirkt.

Schneller, weiter und dabei immer attraktiver, fitter, positiver: Die Ansprüche, die an uns gestellt werden und die wir immer mehr auch an uns selbst stellen, sind kaum noch zu erfüllen. Der Druck – sowohl privat …

Ganzen Artikel lesen:
www.focus.de
27.05.2017


 

Kannst du „Nein“ sagen?

Warum dich “Nein” zu sagen oft vor den falschen Entscheidungen bewahrt.

Ich bin gerade in Frankfurt am Main angekommen und brauche vor meinem Termin etwas zu essen. Es ist Mittagszeit und ich laufe die belebte Kaiserstraße entlang auf der Suche nach einem „unkomplizierten“ Mittagessen. Ich sehe ein ansprechendes italienisches Restaurant und gehe hinein. Der Duft verspricht leckeres Essen und auf der Karte entdecke ich ein attraktives Angebot: Blumenkohlsuppe und mit Spinat und Käse gefüllte Gnocchi. Das Essen hält, was der Duft versprochen hat, und ich bin satt und zufrieden. Plötzlich steht eine kleine Portion Pannacotta vor mir …

Ganzen Artikel lesen:
compassioner.com
26.05.2017


 

Engagement: Für Erholung fehlt uns die Kraft

„Wer es im Leben zu etwas bringen will, muss sich anstrengen“ – mit dieser Überzeugung sind die meisten von uns aufgewachsen. Und der Satz stimmt sogar! Nicht Anstrengung ist das Problem, sondern Überanstrengung.

Strengen Sie sich richtig an? Herausforderungen anzunehmen ist wichtig für unsere persönliche Weiterentwicklung und für unseren Lebenserfolg. Wir fühlen uns wohl, …

Ganzen Artikel lesen:
www.wiwo.de
19.05.2017


 

Strengen Sie sich zu sehr an?

In schöner Regelmäßigkeit hört man, dass Menschen bei der Arbeit etwas leisten sollen und Wohlbefinden nett, aber nicht Ziel der Veranstaltung ist. Übersehen wird dabei, dass Leistung, die auf Kosten von Wohlbefinden erbracht wird, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden kostet.

Ein grundlegendes Missverständnis lautet: Wohlbefinden heißt chillen, sich gehen lassen oder abhängen. Das ist falsch. Ich fürchte aber, diese Denkhaltung ist nicht nur für Unternehmer typisch, sondern auch für uns selbst. So schuften wir uns unkontrolliert ab und hoffen dann auf den Feierabend, in dem man uns in Ruhe lässt und wir uns durch Nichtstun erholen können …

Ganzen Artikel lesen:
www.manager-magazin.de
15.05.2017


 

Glücklich sein: 5 Methoden, um es gezielt zu trainieren

„Willst Du glücklich sein im Leben, trage bei zu andrer Glück. Denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück.“

So schrieben unsere Großmütter in manches Poesiealbum oder stickten es auf Tischdecken. So viele Dinge haben sich seither verändert. Doch wie steht es heute mit diesem Rat? Oder konkreter …

Ganzen Artikel lesen:
www.unternehmer.de
20.03.2017


 

Die besten Glücksformeln für den Alltag „Glück = Präsenz + Fokus + Beziehungen“

„Willst Du glücklich sein im Leben, trage bei zu andrer Glück. Denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück.“

So schrieben es unsere Großmütter in manches Poesiealbum. So viele Dinge haben sich seither verändert. Doch wie steht es heute mit diesem Rat? Oder konkreter gefragt: Kann man Glück beeinflussen, berechnen, vorhersagen? Ich kann vorhersagen, wie glücklich jemand ist. Das einzige, was ich dazu wissen muss ist, was diese Person denkt. So einfach ist das? Meiner Erfahrung nach schon. Denn das, was wir denken, beeinflusst, wie wir …

Ganzen Artikel lesen:
www.manager-magazin.de
16.03.2017